Kieferorthopädie Wunstorf

Kiefer­ortho­pädische Gemeinschafts­praxis
Dr. Christiane Rugenstein und Dr. Imke Grams

Schöne und gesunde Zähne für Klein und Groß

Das ist uns Anliegen und Herausforderung zugleich. Als Fachzahnärztinnen für Kieferorthopädie bieten wir Ihnen das gesamte Spektrum kieferorthopädischer Behandlungen und sorgen damit für schönes Lächeln in jedem Alter – individuell, sympathisch, schonend und kompetent. Wir behandeln Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Kassen- sowie Privatpatienten.

Die Zähne stehen zu eng, schief oder unregelmäßig? Oder sind die Zahnzwischenräume zu groß? Kein Problem. Wir sind spezialisiert auf Fehlstellungen von Zähnen und Kiefer. Eingehende Diagnostik und Beratung sind Grundlage der Therapie. Dabei stehen Sie mit Ihren Wünschen und Bedürfnissen stets im Mittelpunkt. Gemeinsam finden wir eine individuelle Lösung, wobei uns Zufriedenheit und Vertrauen unserer kleinen und großen Patienten am Herzen liegen.

25-jährige Erfahrung und Verlässlichkeit treffen in unserer Praxis auf frischen Wind aus Fortschritt und Innovation. In Verbindung mit Herzlichkeit, Spaß und Liebe zum Beruf erzielen wir so das bestmögliche Behandlungsergebnis für Ihr Kind oder Sie.

Selbstverständlich arbeiten wir auch mit Ihrem Hauszahnarzt zusammen und stimmen unsere Behandlung mit ihm ab. Dies ermöglicht ein Ergebnis, das nicht nur gerade, sondern auch gesunde Zähne verspricht.

Überzeugen Sie sich gerne selbst von unseren Leistungen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Ihre
Dr. Christiane Rugenstein und Dr. Imke Grams
und das Praxisteam
Kieferorthopädie in Wunstorf

Dr. med. dent. Christiane Rugenstein

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Dr. med. dent. Imke Grams

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Sprechzeiten
MO 8.00-12.00 Uhr 14.00-18.00 Uhr
DI 8.00-12.00 Uhr 14.00-18.00 Uhr
MI 8.00-12.00 Uhr 14.00-18.00 Uhr
DO 8.00-12.00 Uhr 14.00-18.00 Uhr
FR 8.00-12.00 Uhr

Team

Wir sind für Sie da

kfo-wunstorf_team-4684

C. Neumann

Organisation & Anmeldung
kfo-wunstorf_team-4654

Marlis Kloss

Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)
kfo-wunstorf_team-4724

Anna Bartel

Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)
kfo-wunstorf_platzhalter

Julia Bigalke

Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)
kfo-wunstorf_platzhalter

Silvia Bischoff

Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)
kfo-wunstorf_team-4614

Angelika Pickel

Technikerin
kfo-wunstorf_team-4591

Julia Fischhöfer

Technikerin
kfo-wunstorf_platzhalter

Joelle Brückner

Auszubildende (ZFA)
kfo-wunstorf_platzhalter

Gala Omar

Auszubildende (ZFA)
kfo-wunstorf_platzhalter

Brunhilde Burmeister

Reinigungsfachkraft
kfo-wunstorf_platzhalter

Ihre Bewerbung

als ZFA oder für eine Ausbildung
kfo-wunstorf_team-4724

Anna Bartel

Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA)
kfo-wunstorf_team-4614

Angelika Pickel

Technikerin

Ärztinnen

Mit Kompetenz und Leidenschaft

Kieferorthopädie Wunstorf

Dr. med. dent. Christiane Rugenstein

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Motivation

Ich musste einfach Kieferorthopädin werden. Solange ich denken kann, ist dies mein Wunsch gewesen. So habe ich gleich nach dem Abitur in einer Zahnarztpraxis gearbeitet – und meine Leidenschaft fand hier ihre Bestätigung. Inzwischen bin ich seit fast 25 Jahren in meiner eigenen Praxis für Sie da und liebe das Leben und Miteinander in Wunstorf. Als Fachzahnärztin für Kieferorthopädie schätze ich die vielfältigen Möglichkeiten der individuellen Behandlung, die dieses Fachgebiet der Zahnmedizin bietet. Zudem kann ich nicht nur meinen Sinn für Ästhetik, sondern auch mein Interesse an filigranen handwerklichen Arbeiten verwirklichen. Es ist für mich Freude und Anspruch zugleich, insbesondere Kinder zu behandeln und die Grundlage für schöne und gesunde Zähne zu schaffen.

Lebenslauf
1987
Approbation
als Zahnärztin in Rostock
1992
Promotion
zur Doktorin der Zahnmedizin in Rostock
1994
Fachzahnarzt
für Kieferorthopädie in Hannover und Berlin
1996
Gründung
der „Einzelpraxis Dr. Christiane Rugenstein“ in Wunstorf
2021
Gründung
der „Gemeinschaftspraxis Kieferorthopädie Wunstorf“ in Wunstorf
Kieferorthopädie Wunstorf

Dr. med. dent. Imke Grams

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Motivation

Mit meiner Tätigkeit als Kieferorthopädin in eigener Praxis geht für mich ein Traum in Erfüllung: Nach Studium, Ausbildung, Promotion und Erlangung des Facharzttitels kann ich mich nun meinen kleinen und großen Patienten widmen. Ich freue mich vor allem auf die Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen und darauf, sie ein Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten. Die Diagnostik als Grundlage jeder Therapie liegt mir besonders am Herzen. Schon immer hatte ich eine ausgeprägte Liebe zum Detail und eine Vorliebe für feinmechanische Arbeiten und Präzision. Für mich ist es daher Freude und Anspruch zugleich, innovative Technik für ein maximal ästhetisches Ergebnis einzusetzen.

Lebenslauf
2014
Approbation
als Zahnärztin in Frankfurt am Main
2017
Promotion
zur Doktorin der Zahnmedizin in Frankfurt am Main
2020
Fachzahnarzt
für Kieferorthopädie in Frankfurt am Main
2021
Gründung
der „Gemeinschaftspraxis Kieferorthopädie Wunstorf“ in Wunstorf

Kieferorthopädie

Chance für Ästhetik und Funktionalität

Gerade und schöne Zähne sehen nicht nur gut aus, sondern sorgen für Stabilität, Gesundheit und einwandfreie Funktionalität des Gebisses bis ins hohe Alter. Zahn- und Kieferfehlstellungen können unbehandelt langfristig zu Beschwerden führen und beispielsweise Kauen, Sprachentwicklung, Atmung und Mundhygiene negativ beeinflussen.

Wer hat schon von Natur aus ein perfektes Gebiss?

Doch schöne Zähne und ein strahlendes Lächeln müssen kein Traum bleiben. Die Kieferorthopädie bietet moderne und schonende Möglichkeiten der individuellen Behandlung in jedem Alter – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Welche Behandlungsmethode sinnvoll ist, ist abhängig von Art und Intensität der Fehlstellung. Es gibt herausnehmbare, lockere sowie festsitzende oder fast unsichtbare Zahnspangen. Auf der Basis präziser Diagnostik und neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse beraten wir Sie gern.

Kieferorthopädie für Kinder

Schon früh an morgen denken

Festsitzend oder herausnehmbar. Unsichtbar, metallisch glitzernd oder bunt. Zahnspangen gehören für viele Kinder und Jugendliche zum Alltag, um Fehlstellungen von Zähnen oder Kiefer zu behandeln. Diese Fehlstellungen können sowohl genetischer als auch erworbener Natur sein und variieren in Art und Intensität. Manche Fehlentwicklungen des Gebisses sind schon in frühem Kindesalter zu erkennen. Daher ist es sinnvoll, Ihr Kind rechtzeitig in einer kieferorthopädischen Praxis vorzustellen.

Der beste Zeitpunkt für einen ersten Besuch ist normalerweise dann, wenn das Milchgebiss noch intakt ist – also etwa vor Schulbeginn. Sollte Ihr Kind jedoch lange am Daumen lutschen, lispeln oder auffällig schlechte oder schiefe Zähne haben, so kann auch ein früherer Besuch sinnvoll sein. Die Entscheidung, ob und wann eine kieferorthopädische Behandlung zur harmonischen Weiterentwicklung des Gebisses erforderlich ist, wägen wir stets individuell ab. Beispielsweise kann ein frühzeitiger Verlust von Milchzähnen eine kieferorthopädische Behandlung erfordern, um Lücken für die nachfolgenden bleibenden Zähne zu erhalten.

Der Beginn einer kieferorthopädischen Behandlung ist in der Regel weniger vom Alter als von der individuellen Zahnentwicklung Ihres Kindes abhängig. Meist beginnt sie in der zweiten Phase des Zahnwechsels (mit Verlust der seitlichen Backenzähne), also im Alter von etwa neun bis elf Jahren.

Gerne bieten wir Ihnen regelmäßige Kontrolluntersuchungen für Ihr Kind an.

Und keine Sorge: Wir gehen auf Ihr Kind und seine eventuellen Ängste ein. Kommen Sie einfach mit Ihrem Kind vorbei – natürlich nach vorheriger Terminabsprache.

Kieferorthopädie für Jugendliche

Teens mit dem richtigen Biss

Klar, ein schönes Lachen wie die Stars möchte jeder gern haben. Doch die Natur schenkt nur wenigen Menschen ein perfektes Gebiss, alle anderen müssen nachhelfen (lassen). Die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) verzeichnet seit Jahren einen steten Anstieg kieferorthopädischer Behandlungen und weist beispielsweise für 2016 rund 7,9 Millionen Behandlungsfälle aus. Denn letztlich gilt es nicht nur schön auszusehen, sondern auch Fehlstellungen und Beschwerden entgegenzuwirken und langfristig gesunde Zähne zu haben.

Wir versuchen natürlich die Dauer der kieferorthopädischen Behandlung so kurz wie möglich zu halten, doch etwas Zeit und Geduld musst du dennoch für ein stabiles und gutes Ergebnis mitbringen. Und wenn die Motivation mal schwindet, so zählt letztlich doch das wunderschöne Lächeln als Ergebnis.

Mit dem Durchbruch der bleibenden Eck- und Seitenzähne beginnt die beste Zeit für eine kieferorthopädische Behandlung. Denn in den nun folgenden Jahren der Pubertät lassen sich Wachstumsschübe für ein bestmögliches Ergebnis nutzen.

Vielfältige und moderne Behandlungstechniken stehen zur Auswahl: Je nach Befund bieten sich lockere oder festsitzende Zahnspangen an, auch „Multiband-Apparaturen“ genannt. Diese bestehen aus kleinen Keramik- oder Metallbrackets, die gezielt auf die Zähne geklebt werden und durch einen dünnen Draht verbunden sind.

Übrigens: Wenn mal etwas spannt, drückt, zwickt oder einfach „nervt“, so sprich uns sofort an. Wir und das gesamte Team sind für dich da.

Kieferorthopädie für Erwachsene

Für ein schönes Lächeln ist es nie zu spät

Immer häufiger wünschen auch Erwachsene kieferorthopädische Korrekturen. Die Gründe sind vielfältig: Primär sind ästhetische Gesichtspunkte ausschlaggebend, denn gerade Zähne und schönes Lächeln tragen maßgeblich zu gutem Aussehen und Selbstbewusstsein bei. Oftmals sind jedoch auch funktionale Störungen und Beschwerden die Ursache wie Kiefergelenksbeschwerden, erschwerte Mundhygiene durch zu eng stehende Zähne oder eine notwendige kieferorthopädische Vorbereitung für eine prothetische Versorgung beim Zahnarzt.

Kieferorthopädische Korrekturen sind in jedem Alter möglich – auch im Erwachsenenalter.
Mitunter wurde die kieferorthopädische Behandlung in jungen Jahren versäumt. Insbesondere Eltern, die die erstklassigen Erfolge der kieferorthopädischen Behandlung bei ihren Kindern erleben, wünschen sich häufig, Versäumtes nachzuholen und Fehlstellungen zu beseitigen. Kein Problem: Vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Wir finden gemeinsam die beste Lösung für Ihr Anliegen.

Dafür stehen übrigens auch ästhetisch schöne und unsichtbare Möglichkeiten der Therapie zur Auswahl.

Praxis

Kieferorthopädie mitten in Wunstorf und in Ihrer Nähe

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich für unsere kieferorthopädische Gemeinschaftspraxis interessieren. Gerne sind wir für alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in Wunstorf und Umgebung da. Unsere barrierefreie Praxis liegt im Zentrum von Wunstorf und ist fußläufig sowohl von den umliegenden Schulen als auch aus der Innenstadt gut zu erreichen. Bushaltestellen sind in der Nähe, Parkplätze für Ihr Auto stehen direkt vor der Praxis zur Verfügung.

Kontakt

Dr. med. dent. Christiane Rugenstein

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Dr. med. dent. Imke Grams

Fachzahnärztin für Kieferorthopädie

Termine

Terminvereinbarungen können nur telefonisch entgegengenommen werden.
Rufen Sie uns gerne an.

    Vorname und Nachname*
    Geburtsdatum*
    E-Mail*
    Telefon*
    Nachricht
    *Pflichtfelder
    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden